Der Rieselfeldhof

Natur – Kultur – Geschichte

rieselfeldhof_luftbild
Der Rieselfeldhof, Luftbild von 2015, es fehlt die 2014 abgebrannte und 2017 wieder errichtete Durchfahrtsscheune

Der Rieselfeldhof, Coermühle 100, besteht aus mehreren ehemals zumeist landwirtschaftlich genutzten Gebäuden, die nach einer teilweisen Kernsanierung durch den Verein Biologische Station Rieselfelder Münster e.V. seit dem Jahr 2000 eine neue Zweckbestimmung haben. Der ehemalige Kuh- und Pferdestall beherbergt eine Dauerausstellung zur Landschaftsgeschichte der Rieselfelder. Der ehemalige Schweinestall dient nun als Seminargebäude und Künstleratellier. Damals war und so ist auch heute im Hauptgebäude eine Gastätte untergebracht. Früher diente sie nicht nur als Bauernschenke, sondern zeitweise auch als Kantine für die im Rieselfeld arbeitenden Rieselfeldwärter.

Gaststätte „Heidekrug“

Die Gaststätte „Heidekrug“ hat folgende Öffnungszeiten:

Mo.             Ruhetag

Di. – Do.      14 – 22 Uhr

Fr.               14 – 23 Uhr

Sa.              11 – 23 Uhr

So.              11 – 22 Uhr

Von November bis einschließlich März können die Öffnungszeiten hiervon abweichen.

Die Familie Richter steht Ihnen gerne für Rückfragen unter der Rufnummer 0251 – 16 20 444 oder der e-mail-Adresse info@heidekrugmuenster.de zur Verfügung. Hinweise zu den Angeboten im „Heidekrug“ finden Sie unter www.heidekrugmuenster.de .

Die Gaststätte "Heidekrug", Teil des Rieselfeldhofes
Die Gaststätte „Heidekrug“, Teil des Rieselfeldhofes

 

Seminargebäude am Rieselfeldhof

Das Angebot des Seminar- und Ausstellungszentrums Rieselfeldhof wendet sich auch an Vereine und Verbände, die gemeinnützigen Zwecken dienen und sich deswegen meist keine teueren exklusiven Säle in Tagungshotels leisten können, also etwa Heimat- und Wandervereine, Tier- und Naturschutzvereine, Kunst- und Kulturvereine, wissenschaftliche Vereinigungen und ähnliches.

seminar_aussenansicht
Außenansicht des Seminargebäudes
seminar_aussen_imker
Das Seminargebäude links im Bild, am rechten Bildrand das Ausstellungsgebäude

Das Seminargebäude hat einen barrierefreien Zugang. Die Barrierefreiheit dieses historischen Gebäudes konnte durch Fördermittel des Denkmalschutzes, der Stiftung für Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen und der NRW-Stiftung realisiert werden. Der großzügige Veranstaltungsraum im Obergeschoss ist mit einem Fahrstuhl erreichbar. Eine barrierefreie Toilette ist ebenfalls vorhanden. 2017 konnte durch eine großzügige Spende der Beamer erneuert werden und bietet nun sehr gute Projektionsmöglichkeiten.

seiteneingang_seminar
Barrierefreier Seiteneingang des Seminargebäudes
seminar_fahrstuhl
Freie Fahrt in den Veranstaltungsraum im Obergeschoss

Der Veranstaltungsraum bietet bei reiner Bestuhlung ca. 90 Personen Platz. An Tischen sitzend können 60 bis 70 Personen auch Speisen zu sich nehmen oder ihre Sitzungsunterlagen ausbreiten.

dsc_0019

seminar_oben_bestuhlungvorne

seminar_oben_bestuhlung

seminar_oben_reihen

Nicht nur das Naturerlebnisgebiet der Rieselfelder Münster, an dessen Südende sich das Informationszentrum Rieselfeldhof befindet, sondern auch der Nahbereich des Seminargebäudes mit einer Steganlage und einem Libellenlehrpfad bieten besondere Orte für Naturerfahrung und Entspannung.

seminar_aussenbereich_hinten
Blick auf die Steganlage am Rieselfeldhof

Informationen zur Nutzung des Seminargebäudes können Sie unter 0251 – 161760 oder info@rieselfelder-muenster.de erhalten.

Ausstellung zur Landschaftsgeschichte der Rieselfelder

Die Ausstellung zur Landschaftsgeschichte der Rieselfelder im ehemaligen Kuhstall des Rieselfeldhofes ist nur sonntags von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Von Oktober bis einschließlich März gilt eine verkürzte Öffnungszeit:  von 12 Uhr bis 17 Uhr.